Affenstark durch den Gutschein-Dschungel

Bio-Hotels

Pool
Bio boomt! Der Wunsch nach gesunden, unbelasteten Lebensmitteln und einer ökologischen, nachhaltigen Lebensweise ist in Deutschland seit einigen Jahren ungebrochen und weitet sich immer mehr aus. Dieser Trend hat sich mittlerweile auch auf den Tourismus ausgedehnt und es entstehen in Deutschland und in den Nachbarländern immer mehr Bio-Hotels, die sich einem sanften Tourismus verschrieben haben.

Auf zertifizierten Bio-Campingplätzen oder in Hotels mit abwechslungsreichen Wohlfühl-Angeboten können Urlauber nicht nur entspannen, sondern auch noch etwas für die Umwelt tun. Diese Entwicklung ist ein erfreulicher Kontrapunkt zu der günstigen und vor allem extrem umweltschädlichen Last-Minute-Urlaubsmentalität. Aber was bedeutet Nachhaltigkeit im Urlaub eigentlich?

Sanfter Tourismus

In Bio-Hotels wird vor allem großen Wert darauf gelegt, dass regionale und saisonale Produkte aus biologischem Anbau und fair gehandelte Lebensmittel verwendet werden. Viele Hoteliers arbeiten bereits mit ansässigen Bio-Bauern oder anderen Betrieben zusammen. In vielen Hotels sind außerdem naturkosmetische Produkte ohne Zusatzstoffe wie Shampoo, Seife, Duschgel sowie Massageöle und Kosmetikartikel im Wellness-Bereich Standard. Außerdem werden in Bio-Hotels ausschließlich ökologische Baumaterialien benutzt und auf schädliche Lacke und Gifte rigoros verzichtet. Dies ist vor allem für Allergiker ein großer Vorteil.

Gäste werden in den Bio-Hotels darüber hinaus ausdrücklich auf die nachhaltige Einstellung ihres Domizils hingewiesen und es wird ein umweltverträgliches Handeln angeregt. Ein Beispiel wäre, dass nicht jeden Tag neue Handtücher angefordert werden sollen. Hinter den Kulissen eines Bio-Hotels wird auf regenerative Energien gesetzt, um die CO2-Emission so niedrig wie möglich zu halten. Außerdem wird darauf geachtet, dass Strom und Wasser gespart und Müll vermieden wird.

Bio-Hotels

Wer bei Bio-Hotels immer noch an Müsli, Trennkost und eine Holzhütte mit angrenzender Sauna als Wellness-Bereich denkt, liegt vollkommen daneben. Die ökologischen Hotels, die nach und nach in Deutschland und Europa entstehen, lassen mit ihrer Ausstattung keine Wünsche offen. Die Zimmer sind sehr komfortabel ausgestattet und aufgrund der ökologischen Richtlinien herrscht ein angenehmes Raumklima. In dieser reizarmen Umgebung können vor allem Allergiker wieder aufatmen.

In den Bio-Hotels wird außerdem großen Wert auf Wellness, Entspannung und sportliche Aktivitäten gelegt. Besonders hoch im Kurs stehen bei Urlaubern begleitete Anwendungen wie zum Beispiel Heilfasten oder Anti-Stress-Behandlungen.

Öko-Camping

Urlaub auf dem Campingplatz ist an und für sich schon umweltschonender als eine Flugreise mit der ganzen Familie in eine Bettenburg auf Mallorca. Spezielle Öko-Campingplätze, die sich besonders für den Umweltschutz engagieren, setzen aber noch einen drauf. So wird zum Beispiel auf Campingplätzen, die mit dem Ecocamping-Siegel ausgezeichnet werden, Energie besonders effizient eingesetzt, Abfall vermieden, die Natur bei den Freizeitaktivitäten berücksichtigt und die Verkehrsbelastung verringert.

Ein bereits ausgezeichneter Campingplatz liegt in Kühlungsborn direkt an der Ostsee, der unter anderem ausschließlich Energiesparlampen verwendet. Wenn du dich auch für einen nachhaltigen Urlaub in einem Hotel oder auf einem Campingplatz interessierst, kannst du dir bei den Gütesiegeln Viabono und Ecocamping einen ersten Überblick über geeignete Hotels und Campingplätze verschaffen.

Mein Spartipp: Mit unseren Reisegutscheinen gibt es Bio-Hotels sogar noch günstiger!

Bildquelle: aboutpixel.de / Luxus © Herr Jäschke

Kommentare
Kommentar verfassen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2007-2018 by Curido Marketing GmbH