Affenstark durch den Gutschein-Dschungel

Die neuen Stars in Hollywood

Bruce Willis, Harrison Ford, Denzel Washington und Tom Hanks haben in den letzten 20 Jahren das Treiben auf der Kinoleinwand bestimmt und sich im Kampf um die Millionen-Gagen überboten. Sie waren echte Stars ihrer Zunft und sind auch heute hin und wieder in aktuellen Produktionen zu sehen. Der Hype von einst ist aber längst vorbei und jüngere Schauspielkollegen nehmen allmählich ihren Thron ein. Aber wer gehört eigentlich gerade zu den beliebtesten Schauspielern in der Traumfabrik?

Ryan Gosling

Wenn sein Name fällt, geraten vor allem Frauen um die 30 in ekstatische Verzückung: Ryan Gosling. Der sympathische Kanadier war besonders im vergangenen Jahr sehr vom Erfolg verwöhnt. Gosling spielte in den drei Filmen „Crazy, Stupid, Love„, „Drive“ und „The Ides of March“ an der Seite von George Clooney die Hauptrollen. Der 31-Jährige startete seine Karriere wie schon Justin Timberlake und Britney Spears als Nachwuchs-Moderator im amerikanischen Mickey-Mouse-Club.

Parallel zu seiner Film-Karriere spielt Gosling seit 2009 in seiner Band „Dead Man’s Bones“ mit der er auch auf Tour geht. Gosling-Fans können sich schon mal auf das Kinojahr 2013 freuen. Dann ist der Schauspieler in dem 40er-Jahre-Thriller „Gangster Squad“ mit Sean Penn und Josh Brolin zu sehen, sowie in dem Action-Streifen „Only God Forgives„, dessen Kinostart noch nicht fest steht.

Robert Pattinson

Spricht man von beliebten, jungen Filmschauspielern, darf Robert Pattinson selbstverständlich nicht fehlen. Der 26-jährige Brite wurde im Jahr 2008 vor allem mit seiner Rolle als Edward Cullen in der Vampir-Saga „Bis(s)…“ bekannt. Junge Frauen verfielen dem mysteriös-romantischen Kinohelden in Scharen. Dabei tauchte Pattinson bereits 2005 in einem Blockbuster auf: Damals spielte er in dem Film „Harry Potter und der Feuerkelch“ die Figur des Cedric Diggory.

Damit Pattinson nicht bis in alle Ewigkeit auf die Rolle des Vampirs festgelegt ist, spielte der junge Schauspieler in Filmen wie „Wasser für die Elefanten“ oder in seinem aktuellen Film „Cosmopolis“ von Kult-Regisseur David Cronenberg mit. Wer Pattinson aber am Liebsten als blassen Blutsauger sieht, kann sich schon mal auf November freuen. Passend zur dunklen Jahreszeit läuft in den deutschen Kinos „Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 2“ an.

Christian Bale

Mit seinen 38 Jahren gehört Christian Bale nicht mehr zu den jüngsten Schauspielern in Hollywood, aber ganz bestimmt zu den hoffnungsvollsten. Der Brite erobert gerade als Batman in „The Dark Knight Rises“ die Kinocharts. Allein in den USA ist der Film, trotz des Amoklaufs in einem US-Kino mit zwölf Toten, seit Wochen die Nummer eins. Christian Bale macht besonders sympathisch und authentisch, dass er die Überlebenden der Bluttat im Krankenhaus besuchte.

Nach mehreren kleinen Rollen in verschiedenen Filmen, machte Bale vor allem im Jahr 2001 mit dem brutalen Thriller „American Psycho“ auf sich aufmerksam. 2005 eroberte Bale die Kinosäle als Superheld Batman in Christopher Nolans Verfilmung „Batman begins„, 2008 in „The Dark Knight“ an der Seite des überragenden Heath Ledgers und aktuell in dem letzten Teil der Trilogie „The Dark Knight Rises„. 2011 gewann Bale den Oscar als bester Nebendarsteller in dem Boxer-Drama „The Fighter“. Und auch wenn Batman in diesem Jahr endgültig seinen Job an den Nagel hängt, geht es für Christian Bale weiter. In Planung sind bereits zwei neue Kinofilme: „Lawless“ und „Knight of Cups“ von US-Regisseur Terrence Malick.

Kommentare
Kommentar verfassen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2007-2018 by Curido Marketing GmbH