Affenstark durch den Gutschein-Dschungel

Wie lange sind Gutscheine eigentlich gesetztlich gültig?

Wie lange ist ein Gutschein gültig?Gutscheine zählen zu den beliebtesten Geschenkarten, die bei vielen Geschenkesuchenden nicht nur zur Weihnachtszeit auf dem Einkaufszettel stehen. Die große Beliebtheit verdanken Gutscheine sicherlich dem Umstand, dass sich der Beschenkte selbst das Geschenk auswählen kann. Zugleich bieten viele Versandhäuser, Onlineshops sowie Geschäfte vor Ort Geschenkgutscheine zum Kauf an, sodass es bestimmt für jeden Anlass und für jede Person einige Gutscheine gibt. Selbst die Höhe des Werts kann individuell festgelegt werden, sodass für jeden Geldbeutel etwas dabei sein wird. Aber wie lange sind Geschenkgutscheine eigentlich gültig?

Wie lange ein Geschenkgutschein gültig ist, kann in vielen Fällen direkt auf dem Gutschein abgelesen werden, sodass Käufer sowie die beschenkte Person sehen können, bis zu welchem Zeitpunkt dieser eingelöst werden muss. Allerdings können Anbieter von Geschenkgutscheinen die Regelungen zur Gültigkeit nicht einfach selbst festlegen, denn dazu gibt es klare gesetzliche Regelungen.

Diese besagen, dass ein Gutschein mindestens ein Jahr lang gültig sein muss. Ist eine kürzere Frist angegeben, dann ist diese nicht gültig. Allerdings ist zu beachten, dass dabei immer das Kaufdatum des Geschenkgutscheins gilt. Zwischen dem Tag des Kaufs und dem Überreichen des Gutscheins können schon einmal Wochen vergehen, sodass es in diesen Fällen helfen kann, einfach mal beim Überreicher des Geschenks nachzufragen. Natürlich betrifft diese Mindestfrist nur Geschenkgutscheine, die nicht an einen bestimmten Zweck gebunden sind. Handelt es sich zum Beispiel um einen Gutschein für eine bestimmte Theatervorstellung, dann muss dieser zum angegebenen Zeitpunkt eingelöst werden.

Daneben gibt es noch Geschenkgutscheine, bei denen keine Frist angegeben ist. Diese sind nicht unbegrenzt gültig, sondern sie unterliegen den gesetzlichen Regelungen und sind drei Jahre lang gültig. Dabei spielt es auch keine Rolle, wer den Gutschein innerhalb der Frist einlöst. Denn selbst dann, wenn der Gutschein mit einem Namen versehen ist, kann dieser von einer anderen Person eingelöst werden, ohne dass dies zu Nachteilen führen darf.

Somit kann manches Mal viel Zeit vergehen, bis der Gutschein tatsächlich eingelöst wird. Aber ganz egal, ob es sich um einen befristeten oder unbefristeten Gutschein handelt: Das Einlösen ist im Sinne des Schenkers an den Zweck gebunden, dafür eine Ware oder Dienstleistung zu erhalten. Somit kann der Einlöser nicht grundsätzlich darauf bestehen, den Gutscheinwert wieder ausgezahlt zu bekommen. Je nach Aussteller kann der Gutschein dann zum Beispiel für ein hübsches Produkt, für die Wellness-Anwendung oder vielleicht sogar für erlebnisreiche Tage zu zweit verwendet werden – die Möglichkeiten, die Geschenkgutscheine bieten sind besonders vielfältig.

Bildquelle: aboutpixel.de / Woman making a point © Mark Chambers

Kommentare
Kommentar verfassen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2007-2017 by Curido Marketing GmbH