Wildkatzenhybride, also die Kreuzung zwischen verschiedenen Wildkatzenarten oder auch zwischen Haus- und Wildkatze, bringen immer einen Hauch von Exotik mit, den Eindruck von etwas ganz Besonderem, wie es der Schaffung neuer Arten nun einmal gemein ist. War besonders im 19. Jahrhundert die Zucht von Großkatzenhybriden in Zoos sehr beliebt, so sind es heute in der Regel die Kleinkatzen, die Einzug in deutsche Wohnzimmer erhalten, wenn auch nicht immer ganz problemlos. Besonders Bengalkatzen findet man – so habe ich den Eindruck – in letzter Zeit immer häufiger in den einschlägigen Kleinanzeigenportalen, wo sie für kleines Geld abgegeben werden. Meist aus „privaten Gründen“. (mehr …)