Magazin

Rückgang der Schlachtzahlen in Deutschland

Noch im Jahr 2011 konnte ein Anstieg verzeichnet werden – 2012 wurden erstmals seit 1997 rückläufige Schlachtzahlen in Deutschland verzeichnet. Wie das Statistische Bundesamt bekannt gab, sind die Schlachtzahlen 2012 gegenüber dem Vorjahr um 15 Millionen niedriger. Diese Entwicklung zeichnet sich auch im ersten Quartal 2013 ab. (mehr …)

Ataxie – Lebensfreude trotz Behinderung

Bei vielen Haltern gefürchtet: Die Katze torkelt, fällt plötzlich um, der Kopf wackelt unkontrolliert hin und her. All diese Symptome werden unter der Sammelbezeichnung Ataxie zusammengefasst. Der Begriff stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Ungeordnet“. Ataxie ist keine Krankheit, sondern eine Störung im zentralen Nervensystem, die unterschiedliche Ursachen haben kann. Die Lebensqualität und -freude der betroffenen Katzen ist meist ungetrübt. (mehr …)

Flugpatenschaften

Tierschutz findet grenzüberschreitend statt – deshalb werden immer wieder Tiere aus dem Ausland nach Deutschland vermittelt. Die Tierschützer im Ausland und in Deutschland stehen dann jedes Mal vor dem Problem des Transports. Stunden- oder gar tagelange Autofahrten sind nicht nur anstrengend für die Tiere, sondern auch teuer. Die einfachste und günstigste Möglichkeit ist die Reise per Flugzeug. Da dies nur in Obhut eines Menschen möglich ist, werden fortlaufend Flugpaten gesucht. (mehr …)

Artenkonferenz schränkt Handel bedrohter Haiarten ein

Haie – faszinierende Meeresbewohner, aber auch gefährdet: Haifisch-Steak gilt als Delikatesse, die Flossen werden in Suppe gekocht, viele Haie verenden als Beifang. Die Überfischung von fünf bedrohten Arten soll nun ein Ende haben, wie im März 2013 auf der Internationalen Artenschutzkonferenz beschlossen wurde. (mehr …)

von |15.08.2013|News|0 Kommentare

Der Deutsche Tierschutzbund e.V.

So definiert der Deutsche Tierschutzbund kurz und markant seine Zielsetzung. In diesem Sinne „Stimme für die Tiere“ sein, das war konsequenterweise das Motto der Mitgliederversammlung des Deutschen Tierschutzbundes, die im Juni diesen Jahres in Bonn stattfand. (mehr …)

Die Plastiktüten Zwangsabgabe

Tonnenweise Plastikmüll in den Ozeanen, strangulierte Vögel, verendete Fische, erstickte Tümmler – Massensterben bei den Meerestieren. Die Bilanz ist erschreckend! An einigen küstennahen „Sammelstellen“ sind die Abfallstrudel sogar vom Weltraum aus zu sehen.

Deshalb soll eine europaweite Zwangsabgabe für Plastiktüten ein weiteres Anwachsen der Müllberge im Meer verhindern. Doch ist eine solche Maßnahme überhaupt sinnvoll? (mehr …)

Veganes Grillvergnügen – Genuss ohne tierische Produkte

Endlich Sommer! Die Sonne lacht vom Himmel und allerorts ist es wieder soweit, es ist Grillsaison. Doch es muss nicht immer Fleisch auf dem Grill landen. Gegrilltes Gemüse ist ein kulinarischer Genuss und auch die veganen Fleischalternativen aus Tofu, Seitan oder Sojabohnen können mit dem Original durchaus mithalten.

Die Zeiten, in denen Vegetarier und Veganer bei geselligen Grillabenden nur auf die Beilagen zurückgreifen konnten, gehören schon lange der Vergangenheit an. (mehr …)

Weltkatzentag – Internationaler Tag der Katze

Faszination Katze: Weltweit werden die schnurrenden Samtpfoten am 8. August von Liebhabern geehrt und gefeiert.
In zahlreichen Kulturen galten Katzen als heilig, heute zählen die Stubentiger mit 22 Millionen Haustieren, die in Deutschland gehalten werden, zu den beliebtesten Vierbeinern der Deutschen, bei denen die Hunde mit 5,4 Millionen Tieren auf dem zweiten Platz liegen. Wen wundert es da, dass sie einen eigenen internationalen Feiertag erhalten haben? (mehr …)

Kükenauslese – Blutige Praxis in der Eierindustrie

Es sind nicht nur Massentierhaltung und Legebatterien, die bei Tierschützern auf Kritik stoßen. Die Tatsache, dass jährlich über 40 Millionen männliche Küken getötet werden, ist vielen Verbrauchern nicht bekannt.

Warum müssen männliche Küken sterben?

Während Legehennen auf Leistung gezüchtet werden, sie sollen möglichst viele Eier legen, werden Masthühner auf eine ausgeprägte Brustmuskulatur gezüchtet, um einen möglichst hohen Fleischanteil zu erhalten.

Beim Nachwuchs aus einer Legehennenzucht sind nur die weiblichen Küken von wirtschaftlicher Bedeutung, aus ihnen werden Legehennen. Für die männlichen Küken gibt es keine Verwendung, sie werden daher kurz nach dem Schlupf aussortiert und vergast oder geschreddert. (mehr …)

Hunde im Sommer nicht im Auto lassen

Zahlreiche Menschen erfreuen sich an der warmen Jahreszeit und möchten den Hund an ihren Aktivitäten teilhaben lassen.

Für Hunde kann die Hitze allerdings zur Qual oder gar lebensbedrohlich werden. Besonders im Auto ist Vorsicht angesagt, denn hier staut sie sich und das Fahrzeug kann zum reinsten Backofen werden. (mehr …)