Magazin

Bienenschutz: EU Entscheidung über ein Verbot bienengefährdender Pestizide

2008 starben in Deutschland zehntausende Bienenvölker und auch in den Jahren danach nahm die Population kontinuierlich ab. Imker sind der Ansicht, dass neben der Varroa-Milbe Pestizide dafür verantwortlich sind. Im Verdacht stehen „Clothianidin“ und „Imidacloprid“ von Bayer sowie „Thiamethoxam“ von Syngenta. Trotz Widerspruch der Konzerne sprach ein Brüsseler Berufungsausschuss im April 2013 ein vorübergehendes Einsatzverbot aus. (mehr …)

Widerstand gegen Tier- und Pflanzenpatente

Es begann mit der Krebsmaus: 1984 wurden an der Harvard-Universität einer Maus menschliche Brustkrebsgene injiziert. Noch im selben Jahr erfolgte eine Patentanmeldung auf die krank gemachte Maus in den USA, 1985 beim Europäischen Patentamt (EPA) in München. (mehr …)

von |05.06.2013|News|0 Kommentare

Tierschutzplan Niedersachsen – eine Innovation in Sachen Tierschutz

2011 wurde der Tierschutzplan Niedersachsen ins Leben gerufen. Die ursprüngliche Intention war, der Verantwortung in der artgerechten Nutztierhaltung gerecht zu werden. Hier sieht sich Niedersachsen in einer besonderen Fürsorgepflicht, da das Agrarland eine zentrale Rolle in der Nutztierhaltung einnimmt. Mit dem Tierschutzplan Niedersachsen sollen nicht die Landwirte alleine zur Verantwortung gezogen werden, vielmehr geht es um die Ausarbeitung artgerechter Haltungsmöglichkeiten, an der Fachleute aus unterschiedlichen Bereichen beteiligt sind und von denen die Landwirte ebenso profitieren wie die Tiere und die Verbraucher. Dieses Projekt möchten wir Ihnen hier ausführlich vorstellen. (mehr …)

Spenden an Tierschutzorganisationen

In den Medien hört und sieht man viele besorgniserregende Berichte über misshandelte, verwahrloste Haustiere und bedrohte Arten. Das beste Beispiel ist der in Europa grassierende Pferdefleischskandal, der nicht nur auf das Versagen der Lebensmittelindustrie in Europa aufmerksam gemacht hat. Im gleichen Zuge gab es Reportagen über die fatalen Missstände der Pferdehaltung in Osteuropa. (mehr …)

Schritt 1: Unser Jobportal startet

Als Absolvent der Veterinärmedizin stehen einem jungen Menschen viele verschiedene Jobchancen offen. Ob man sich nun für einen Job als Tierarzt, z.B. als Kleintierarzt oder Nutztierarzt entscheidet, ob man als Veterinär in die private Wirtschaft wechselt und Unternehmen im Bereich der Tiermedizin unterstützt oder man den Weg in den öffentlichen Dienst wählt und dort als Amtsveterinär Kontrollen an Bauernhöfen durchführt, jeder dieser Jobs hat das gemeinsame Ziel: Für die Tierwelt arbeiten. (mehr …)

von |02.04.2013|News|0 Kommentare

Das Projekt Tierschutz startet

Mit Beginn des April 2013 haben wir unser Portal zum Tierschutz erfolgreich gestartet. Hier werden wir in den nächsten Monaten immer wieder tolle Aktionen starten, mit denen wir den Tierschutz in Deutschland voran bringen wollen. (mehr …)

von |01.04.2013|News|0 Kommentare